Gaming Stühle

Der Gaming-Stuhl: Ein Bürostuhl für Gamer!
Wer lange vor dem Gaming-PC sitzt, sei es zum Zocken oder Arbeiten, benötigt den passenden Untersatz! Doch worauf muss man beim Kauf eines Gaming-Stuhls achten? Mit diesem Ratgeber zum Thema Gaming-Stühle helfen wir dir dabei, den richtigen Gaming-Chair zu finden.

Unser Gaming-Stuhl-Ratgeber gibt unter anderem Tipps zur Ergonomie, zum Design und der Optik sowie dem Material, aus dem der Gaming-Stuhl hergestellt wird. Abrunden werden wir das ganze mit einigen Hinweisen zur Pflege des Gamer-Throns.
Was ist beim Kauf eines Gaming Stuhls zu beachten?
Generell sollte man sich vor dem Kauf eines Gaming Stuhls über einige grundlegende Fragen Gedanken machen und sich darüber bewusst sein, dass es bei der Suche viele Faktoren zu beachten gilt, zum Beispiel:
► Es spielt eine große Rolle, wie lange man am Tag auf dem Stuhl sitzen wird. Desto länger man auf dem Stuhl sitzt, umso wichtiger sind Ergonomie und langlebige Materialien.
► Ein weiterer Faktor ist die eigene Körpergröße. Denn um ergonomisch Sitzen zu können, muss der Gaming Stuhl entsprechend eingestellt werden können.
► Einige Stühle sind mit Gasdruckfedern ausgestattet, die mit Gewichtsbeschränkungen bedacht sind.
► Wenn sich zwei Personen einen Gaming Stuhl teilen, sollte dieser auf die entsprechenden Einstellungen beider Nutzer anpassbar sein.
► Auch das Budget, also wieviel Geld man für einen Gaming Stuhl ausgeben kann oder möchte, ist ein entscheidender Faktor bei der Suche nach dem richtigen Gaming Stuhl.

Footrest
63,50 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
1 bis 5 (von insgesamt 5)
Gaming-Stühle und Ergonomie
Bei der Suche nach dem optimalen Gaming Stuhl helfen unter anderem die Herstellerangaben zu den Abmessungen des entsprechenden Gaming-Chairs. Im Optimalfall kann man auf den ersten Blick alle relevanten Informationen sehen und prüfen, ob der Gaming Stuhl zu einem passt - oder eben nicht.

Besonders wichtig ist hier die Angabe zur Höhe und Tiefe der Sitzfläche, doch auch die Breite der Rückenlehne ist relevant. Sollte der Gaming Stuhl über Seitenwangen an der Rückenlehne verfügen, sollten diese ebenfalls beachtet werden. Auf dem abgebildeten noblechairs EPIC Echtleder Gaming Stuhl sind zum Beispiel alle wichtigen Angaben zu finden.

Die 5 Regeln zum ergonomischen Sitzen
Beim Kauf eines Gaming Stuhls sollte darauf geachtet werden, dass die folgenden 5 Regeln zum ergonomischen Sitzen eingehalten werden können:

Arme und Beine sollten im rechten Winkel sein! Die Sitzhöhe muss richtig eingestellt und die Tischhöhe angepasst werden!
Die Stuhlhöhe sollte so eingestellt werden, dass Ober- und Unterschenkel einen rechten Winkel bilden können. Auf der vorderen Kante der Sitzfläche und mit stark abfallenden Oberschenkeln sitzt man nicht stabil und kleinere Winkel bei stark gebeugten Knien führen zu Durchblutungsstörungen in den Beinen. Die Füße sollten vollständig auf dem Boden stehen können.
Auch die Tischhöhe muss so eingestellt werden, dass Ober- und Unterarme einen rechten Winkel bilden können und die Arme sollten auf dem Tisch oder der Tastatur locker aufliegen können.

Der Gaming Stuhl sollte vollständig ausgenutzt werden!
Sowohl Sitzfläche als auch Rückenlehne des Arbeitsstuhls sollten körpergerecht geformt sein und die Sitzfläche sollte zudem komplett genutzt werden. Sie sollte auch noch zwei drittel der Oberschenkel stützen.
Die Rückenlehne sollte den Rücken im unteren und mittleren Bereich abstützen und der Lendenbausch, die Wölbung der Rückenlehne, muss so auf die individuellen Körpermaße eingestellt werden, dass die Wirbelsäule vom Lendenbereich gestützt wird.

Nutzen Sie die Rückenlehne und sitzen Sie aufrecht!
Damit die Muskulatur und die Bandscheiben gleichmäßig belastet werden, sollte das Becken beim Sitzen leicht nach vorne gekippt sein. Durch diese aufrechte Sitzposition ist der Bauchbereich frei und ohne Druck und die Durchblutung der Beine wird nicht behindert. Ein vorgebeugtes Sitzen mit Rundrücken sollte auf lange Zeit vermieden werden und kurze Haltungswechsel sind erlaubt.

Bewegung und dynamisches Sitzen!
Dynamisches Sitzen beugt einseitigen Belastungen der Wirbelsäule vor und verbessert die Durchblutung der Muskulatur und der Bandscheiben. Beim dynamischen Sitzen wird die Sitzposition mehrfach geändert, sodass man sich mal vorneigt, mal aufrichtet und mal zurücklehnt. Viele Stühle unterstützen dynamische Sitzen, indem sich die Rückenlehne dabei mitbewegt und gleichzeitig stützt. Dynamisches Sitzen beugt einseitigen Belastungen der Wirbelsäule vor und die Durchblutung der Muskulatur sowie der Bandscheiben wird verbessert.

Armlehnen, Fußstützen und Handballenauflagen nutzen!
Frei auf der Tastatur gehaltene Arme müssen von der Muskulatur gehalten werden und belasten den Schulterbereich. Um dies zu verhindern, sollten die Arme locker auf den Armlehnen oder dem Tisch aufliegen können und eine Handballenauflagen vor der Tastatur hat beim Tippen ebenfalls eine Entlastungsfunktion für den Schulter- und Nackenbereich.
Fußstützen entlasten sowohl die Beinmuskulatur als auch den Rücken und können für kleinere Personen den Höhenunterschied zum Fußboden ausgleichen. Im Optimalfall sind Fußstützen jedoch nicht notwendig, solange der Tisch höhenverstellbar ist.